Freiland Sommerfest 2019

Wir setzen da an, wo wir letztes Jahr aufgehört haben. Mit unvergesslichen Momenten, neuen Möglichkeiten und dem stetigen Drang uns alle neu zu verwirklichen. Ein Zusammenschluss kreativer Köpfe, die abseits des Mainstreams eine Oase des Glücks und der Zufriedenheit schaffen wollen.
Nach einem satten Fest im Wüstensommer 2018 schaffen wir dieses Jahr in der ehemaligen Kieskuhle Broock in Mecklenburg Vorpommern eine Oase des Glücks abseits des Mainstreams.
Vom 07. – 10. Juni lassen wir es vier Tage lang ordentlich krachen.
Musikalisch diverser als im letzten Jahr findet für eine Nacht gnadenloser Drum’n’Bass seinen Weg in die Mulde und knallt uns die Bässe um die Ohren.
Der Exilfloor wird größer und öffnet Räume für den ein oder anderen Hip-Hop-Act und das was gut ist, bleibt: Techno auf der Seebühne.
Wer genug von der Musik hat, kann sich eine der Performances anschauen, den Flirtworkshop besuchen oder Yoga machen.
Im Fabelhort warten alte und neue Gesichter mit Siebdruckwerkstatt, einem Upcycling-Stand und einem Hackerspace. Mitmachen lohnt sich.
Kommt vorbei und helft uns dabei Freiräume zu erhalten!


Tickets / Preise

Line-Up

Bands & Solo-Acts

Waving The Guns

Audiolith

Prada Meinhoff

Freudenhaus Recordings

Mia Morgan

Landstreicher Booking

B6BBO

Book of Raw

Tuneup Sound Collective

TuneUP e.V. Berlin

Hinterlandgang

921008 Records DK

96A

[independent]

DJs & Live-Acts

Joel Mull

Parabel

Patrick Siech

Parabel

Ron Albrecht

Dystopian

Ida Daugaard

Meltdown / CDV

Peter Invasion

Riotvan

Milou

The Zoo Project

Knowone

Knowone

Filburt

O*RS

Daniel Nitsch

Feel Raw / Palette

Nils Nilson

Ostwind

Commander Love

Feines Tier

Sarah Wild

Gutzeit

Maes

Laut & Luise

Nadine

Quality Time

Carrying Ghosts

Feel Raw / Osmund Audio

Bonjour Ben

Lush Life

Dolph

Amselcom

Harro Triptrap

Osmund Audio

Iza Minelli

Schiffbruch / Rummels Bucht

Gwen Wayne

EQ / Moloch

Casimir von Oettingen

Station Endlos

Electronic Elephant

Station Endlos

Sonnensysteme

Station Endlos

Christian Kuhlmann

Jonny Knüppel

Etox

UKW

German Lachs

Waterkant Souvenirs

Marie Midori

Berlin Bass Collective

Wintermute

Fat Bemme

Cine

Drumbule

Reque

Friek Out!

Genschii

Friek Out!

Verfl.Xt

Friek Out!

Alex New

FLA

Faisal Heimat

Berlin Bass Collective

Pascal Solid

FLA

Peng Peng

3000Grad

SPM

Osmund Audio

Gustav Krøne

Palette

Dontcutyourhair

Palette

Ellen Berg

Palette

Slimcase

Palette

Kelle

Palette

Esshar

Südpol / EQ

Komorebi

Helltown Chicks

Paul Zehner

Nak Nak / Rosa

Oleg Maximov

Nak Nak / Rosa

Erhier

RoSa

Moon in my Pocket

RoSa

Daniel Czerner

Osmund Audio / Freiland

E. Muzolé

Freiland

Supervisor

Freiland

Barom

Muy Bien

Bongo Karl

AK77

Dickes B

MFE HGW

DJ Vunny

Rosa

Ernst und Herbert

MFE HGW

F-Gang

Rosa

Greta

MFE HGW

Miss.Ophonie

Zeckenrap

K.U.S.

Fischkudder Crew

Schaule

Schaule Casino

Strobopeter

Alma Ungut

Tüvchen

Kinderdisco

Zappadeus

Rosa / Muy Bien

2 Meter 2 Mark

Muy Bien

und viele mehr

Crews

Performing Arts

Workshops

Lockpicking

Lockpicking Löbtau Nord

Flirtworkshop

Ricci

Freiland.Postamt

Kunsthaus Neustrelitz

FUCK OFF! – Streitkultur & Rechtsruck

Müssen wir immer erst laut werden?!

Impressionen

hier entlang

Mitmachen

Fleißige Helfer*Innen gesucht!

Im kommenden Jahr gibt es wieder ein Arbeitsamt. Da das Festival ehrenamtlich organisiert und gestaltet wird, sind wir auf deine Hilfe angewiesen. Bei Interesse melde dich bitte über unser

Mitmach-Formular!

Nähere Infos zu den Arbeiten folgen später.
Wir freuen uns auf euch.

Verpflegung

Das Freiland bleibt im kommenden Jahr fleischfrei und das aus guten Gründen. Exquisite Stände versorgen euch mit vegan-vegetarischem Essen für die gesamte Zeit des Festivals. Wer sich statt zu essen lieber auf den nächsten Kater vorbereiten möchte, findet sich zum zechen an einer der Bars ein.

Anreise

icon-car.pngFullscreen-Logo
Kulturgut Freiland Gelände

Karte wird geladen - bitte warten...

Kulturgut Freiland Gelände 53.831571, 13.237709

Für die Anreise mit dem Auto empfiehlt sich dieser Link – Einfach euren Startpunkt eingeben, ausdrucken und anschließend der blauen Linie folgen … 🙂

Für die Anreise mit der Bahn gilt es, den Hauptbahnhof in Sternfeld (17111) anzusteuern. Von dort aus wird euch unser Shuttlebus sicher Richtung Einlass steuern. 

Hoch motivierte Fahrradfahrer und Fußgänger, die den restlichen Weg vom Bahnhof, aus eigener Kraft überwältigen wollen, halten sich bitte an folgende Wegbeschreibung.

Für Pfennigfuchser, Naturfreunde und Labertaschen empfehlen wir außerdem den Zusammenschluss von Fahrgemeinschaften jeglicher Art.

Spielregeln

…für alle Freibeuter und Tiefseeperlen.

In jedem von uns steckt ein kleiner Michel aus Lönneberga oder eine zerzauste Ronja Räubertochter. Ohne diese Portion kindlichen Wahnsinns hätte es wohl auch das Freiland Festival nie gegeben. Auf der anderen Seite tragen die Veranstalter und jeder Einzelne eine erwachsene Portion Verantwortung und wollen nicht für ewig im Höllengrund schmoren, wenn etwas schief geht.

Hier also die Spielregeln:

  • Es geht heiß her, daher bleiben alle unter 18 jährigen bei Mutti oder bringen Mutti mit.
  • Haustiere wie Hunde, Goldfische und Elefanten bleiben am besten ebenfalls bei Mutti.
  • Seid nett zueinander. Rassistische, sexistische und anderweitig menschenverachtende Attitüden gehen gar nicht und werden bitte bereits am Einlass abgegeben. Falls das jemand vergessen haben sollte, wäre es schön wenn man ihn darauf aufmerksam macht – Notfalls mit Hilfe des hauseigenen Sicherheitsdienstes.
  • Wer illegale Substanzen verkauft fliegt in hohem Bogen vom Platz und bekommt vorher mehrfach kräftigst die Ohren lang gezogen.
  • Bitte respektiert, dass der Backstage ausschließlich der arbeitenden Bevölkerung vorbehalten ist.
  • Den Müll der naturgemäß auf einem Wochenendausflug entsteht, bitten wir euch in die Müllcontainer zu verfrachten. Und übrigens, auch Kippenstummel krümmen den Rücken, und zwar derer, die sich danach bücken.
  • Offenes Feuer ist strikt untersagt – Feuerteufel werden auf der Stelle abgestraft.
  • Die wenigen abgesperrten Bereiche sind abgesperrte Bereiche.
  • Baden verboten 🙂

FAQ

Dürfen Minderjährige unser Festival besuchen?

  • Generell gilt: Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern auf das Gelände.