Taijiquan – Workshop mit Swanhild Maaß und Gernot A. Pohl

Taijiquan ist eine chinesische Bewegungs- und Kampfkunst. Sie dient der Kultivierung des Lebens und der ganzheitlichen Entwicklung von Körper, Geist und Seele und ist als Selbstverteidigung effektiv wirksam. Taijiquan fördert die Entfaltung des Qi durch sanfte, anmutige Bewegungen und eine feine Ausrichtung des Körpers. Der Lernweg im Taijiquan ist meditativ und körperkräftigend, das Körperbewußtsein und die innere Ausgeglichenheit werden auf umfassende Weise gefördert. Für seine präventiv gesundheitliche Wirkung ist Taijiquan weltweit bekannt, durch das Lösen von Blockaden u.a. wird der natürliche Energiefluß wiederhergestellt. Mit der Philosophie von Yin und Yang, die dem Taijiquan zugrunde liegt, wird uns ein Weg zur Selbstfindung und spiritueller Weiterentwicklung angeboten.

Ich, Swanhild Maaß, unterrichte als Lehrerin der World Chen Xiaowang Taijiquan Association Germany „WCTAG“ und habe vor 20 Jahren mit meinem Lernweg im Taijiquan begonnen. Gernot A. Pohl ist seit 16 Jahren in Sachen Körperpraxis – Taekwondo, Yoga, Taijiquan – aktiv; er unterrichtet als WCTAG-Kursleiter.
ca. 1- 1 1/2 Stunden

Samstag, 11 Uhr in der Mulde
Sonntag, 11 Uhr in der Mulde

mail-anhang