Von Freunden für Freunde!

Das Freiland Sommerfest nimmt Gestalt an – vom 5.8. – 7.8.2016 wird auf dem Kulturgut Freiland Gelände (Kieskuhle Broock / Mecklenburg-Vorpommern) wieder ein wundervolles Festival aus voller Leidenschaft und ehrenamtlichem Geist gestemmt.
Für diejenigen von euch, die nicht Bescheid wissen, hier der Gedanke.

freiland2014-by-JennyFitz-136Mittlerweile versammeln sich mehrere Freunde, Mitstreiter und Vereine jährlich, um dem Freiland Sommerfest ein buntes Gesicht zu geben. Wir sind daran interessiert, viele alternative Ideen zu kombinieren und ein buntes Team aus Mitstreitern zu vernetzen. Zusammen mit unseren Gästen wollen wir zu Zeiten der globalen Unruhe ein friedliches und kreatives Miteinander gestalten. Bei uns wurde schon so mancher Freigeist auf eine Reise mitgenommen und wir sind bemüht, dort in der Natur jedem einen Raum zu geben. Ein Teil unserer Einnahmen geht an soziale Projekte, der andere dient dem Erhalt und Aufbau des Kulturgut Freiland e.V.

Wir wollen einladen, mit uns zu feiern.
Auch in diesem Sommer heißt es wieder gemeinsam tanzen, lachen, sich am Leben berauschen, staunen, basteln, chillen … sich kennen und lieben lernen!
Freiland heißt drei Tage Wohlgesonnenheit, Toleranz und ordentlich Sound auf’s Ohr! Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die die weiten Blicke und das feine Kunstprogramm bei uns ebenso genießen, wie die gute vegetarische Küche aus regionalen und ländlichen Produkten. Köstlich wird es also allemal und in jeder Hinsicht!

Lasst uns akkumulieren! 😎

Wir freuen uns auf euch –
eure Freiländer!

Impressionen der letzten Jahre

 

Tickets / Preise

Der Preis für ein Ticket an der Abendkasse liegt dieses Jahr bei 65€. Wer mit seinem Wohnmobil oder PKW auf dem Zeltplatz campen möchte, kann unser Wohnmobil-Ticket (anstelle des regulären VVK-Tickets) buchen. Ansonsten gilt wie auch in den Jahren zuvor: Das Auto bleibt sicher auf dem Parkplatz und gecampt wird auf dem Zeltplatz.


Line-Up

Das Line-Up ist in der Entstehung… und wir arbeiten fleißig daran :)

Bookinganfragen können gern über unser Mitmach-Formular oder direkt an
booking@freiland-sommerfest.de gesendet werden.

Theater

Mittels guter Kultur erweitern wir für zwei Tage die Off-Szene der vorpommerschen Performance- & Schaustellerlandschaft.

Das Theaterprogramm verteilt sich in diesem Jahr über das gesamte Kulturgut- denn Kultur tut überall gut, vor allem, weit ab der Touristenströme sonstiger Festspiele.

Es erwarten euch unter anderem wortlose Zeitspieler, singend tanzende Ladies, putzfimmelbefallene Einzelkämpfer und eine Wundertüte Quatsch für Kinder & Erwachsene.

Workshops

Im „Fabelhort“ wird gedruckt, beklebt, gespielt, genäht, bemalt, gehört, geflucht, wieder gedruckt und weiter genäht.

Im Zirkuszelt werdet ihr zu Künstlern.
Unsere drei Bastelmeister/innen reden jeden Beutel schön! Als Puppenmuttis könnt ihr zu passender Hintergrundmusik eure Kleinen über die Bühne jagen und sie anschließend im selbst genähten und -bedruckten Jutetäschchen zum Tanz ausführen.

Chillfloor

ChillfloorChillfloor

Mitmachen

Fleißige Helfer*Innen gesucht!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Arbeitsamt. Da das Festival ehrenamtlich organisiert und gestaltet wird, sind wir auf deine Hilfe angewiesen. Bei Interesse melde dich bitte über unser

Mitmach-Formular!

Nähere Infos zu den Arbeiten folgen später.
Wir freuen uns auf euch.

Verpflegung

Für die Nahrungsaufnahme soll allen hungrigen Mäulern ein Frühstücks- und Tagesbuffet zur Verfügung stehen – bevor es zu den Abendstunden hin dann deftige Mahlzeiten zum Bestaunen und Einverleiben geben wird. Auch für Kaffee, Tee und allerhand Leckereien wird selbstverständlich zur Genüge gesorgt sein, sodass Veganer, Vegetarier sowie auch zuckersüße Naschkatzen voll auf ihre Kosten kommen sollten. Für die bewussten Fleischliebhaber unter euch, die keineswegs auf ihre domestizierte Delikatesse verzichten können oder wollen, heißt es also ein Wochenende lang mal Umdenken. Im weiteren Zweifelsfalle kann sicherlich auch die eigene, durchaus leckere Dauerwurst in den voll bepackten und vor gekühlten Rucksack gestopft werden. In diesem Sinne: Mahlzeit!

Anreise

icon-car.pngFullscreen-LogoQR-code-logo
Kulturgut Freiland Gelände

Karte wird geladen - bitte warten...

Kulturgut Freiland Gelände 53.832118, 13.239470 Kulturgut Freiland e.V. Gelände Broock / 17129 Alt Tellin

 
Für die Anreise mit dem Auto empfiehlt sich dieser Link – Einfach euren Startpunkt eingeben, ausdrucken und anschließend der blauen Linie folgen … :)

Für die Anreise mit der Bahn gilt es, den Hauptbahnhof in Sternfeld (17111) anzusteuern. Von dort aus wird euch unser betriebseigenes Transportunternehmen dabei helfen, die Kieskuhle zu erreichen. Nähere Infos dazu werdet ihr hier rechtzeitig finden…

Hoch motivierte Fahrradfahrer und Fußgänger, die den restlichen Weg vom Bahnhof, aus eigener Kraft überwältigen wollen, halten sich bitte an folgende Wegbeschreibung.

Für Pfennigfuchser, Naturfreunde und Labertaschen empfehlen wir außerdem den Zusammenschluss von Fahrgemeinschaften jeglicher Art.

Spielregeln

…für alle Freibeuter und Tiefseeperlen.

In jedem von uns steckt ein kleiner Michel aus Lönneberga oder eine zerzauste Ronja Räubertochter. Ohne diese Portion kindlichen Wahnsinns hätte es wohl auch das Freiland Festival nie gegeben. Auf der anderen Seite tragen die Veranstalter und jeder Einzelne eine erwachsene Portion Verantwortung und wollen nicht für ewig im Höllengrund schmoren, wenn etwas schief geht.

Hier also die Spielregeln:

  • Es geht heiß her, daher bleiben alle unter 18 jährigen bei Mutti oder bringen Mutti mit.
  • Wir ziehen euch die Ohren lang, wenn jemand illegale Substanzen verkauft.
  • Seid nett zueinander! Gebt alle rassistischen, sexistischen und menschenverachtenden Einstellungen am Eingang ab! wir entsorgen diese kostenlos!
  • Apropos Entsorgen: Den Müll der naturgemäß auf einem Wochenendausflug entsteht, bitten wir euch in den Müllcontainer zu verfrachten.
  • Den Brandstiftern, Pyromanen und Bombenlegern unter uns sei gesagt: Offenes Feuer auf dem Gelände ist absolut uncool. Gefährlich wird’s auch, wenn ein Bandit sein Kippchen nicht im Ascher versenkt.
  • Natürlich dürft ihr euch auf eigene Gefahr in entzückender Bademode und mit eurem knallroten Gummiboot in die Fluten des Festival Teiches schmeißen. Wer ein Bierchen zu viel intus hat, sollte sich das Schauspiel jedoch lieber vom Beckenrand anschauen.
  • Wer nach der schweißtreibenden Feierei Lust auf Körperpflege hat, bekommt bei uns ökologisch abbaubares Shampoo. Nur das Einseifen müsst ihr selbst übernehmen.
  • Haustiere wie Hunde, Goldfische und Elefanten bleiben am besten ebenfalls bei Mutti.
  • In unseren Hobbithügeln lässt es sich fantastisch schlummern und entspannen. Rundum der einzig perfekte Platz für euer Lager.

FAQ

Dürfen Minderjährige unser Festival besuchen?

  • Generell gilt: Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern auf das Gelände.
  • Ab 16 gilt: mit Muttizettel und einer Begleitperson, die während der Zeit die Verantwortung für dich übernimmt und über 18 Jahre alt ist.
  • Ausserdem müsst ihr euch an die Jugendschutzgesetze halten, also:
    • nach 24 Uhr nur auf dem Zeltplatz aufhalten, am besten schlafen
    • kein Konsum von hochprozentigem Alkohol.
  • Sollten unsere jugendlichen Besucher durch übermäßigen Alkohol- oder Drogenkonsum auffallen, werden sie vom Platz verwiesen.